MZ - Hüther-Fan-Paket

170,00 € * 212,00 € * (19,81% gespart)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Erhältliche Varianten
Preis
V&Ö - Lizenz
170,00 €
212,00 €
KOL - Lizenz
800,00 €
990,00 €
  • 198-VO-AN-34
Dieses Paket beinhaltet die unten beschriebenen DVDs:   Was können wir zum... mehr
Produktinformationen "MZ - Hüther-Fan-Paket"

Dieses Paket beinhaltet die unten beschriebenen DVDs:

 

Was können wir zum Gelingen der Bildung unserer Kinder beitragen?

So hat der bekannte deutsche Hirnforscher Prof. Dr. Gerald Hüther seinen Vortrag betitelt, den er am 06. Mai 2011 in der Ev. Gesamtschule in Berlin-Zentrum für Eltern von Schülerinnen und Schülern eben dieser Schule gehalten hat.
Im Rahmen seiner wissenschaftlichen Begleitung dieser Schule hat er in 72 Min. und 8 Kapiteln auf spannende und unterhaltsame Weise über folgende Themen gesprochen:

  1. Weg vom Funktionieren, hin zum Entdecken, Mitdenken und Gestalten
  2. Gelingen ist weit mehr als „Erfolg haben“
  3. In all unseren Kindern steckt unendlich viel Potential, schon wenn sie auf die Welt kommen
  4. Das Hirn wird so, wie man es mit BEGEISTERUNG benutzt
  5. In unserer Welt brauchen wir alle, kommt es auf jeden an
  6. Glücklich ist ein Kind, wenn es sich zugleich verbunden fühlen und wachsen kann
  7. Was Menschen im Leben leitet sind die gemachten Erfahrungen, nicht das Wissen
  8. Der Strudelwurm und die Meta-Kompetenzen

Am Ende des Vortrages war klar, was hier referiert wurde, ist eine „Neurobiologische Rückenstärkung“ für a l l e , die sich mit der Frage beschäftigen, wie und was sie zum Gelingen der Bildung ihrer Kinder beitragen können. Gerald Hüther gibt hier verblüffende Hinweise, die so ganz anders sind, als das was man immer wieder von „Bildungsratgebern“ zu hören bekommt und verleiht damit Mut, Zuversicht und Stärke.

 

Kauf dieses Artikels mit V&Ö-Lizenz: Was können wir zum Gelingen unserer Kinder... ; DVD-Nr.: 4670703                                                                                                         mit V&Ö-Lizenz für Verleiher und professionelle Aufführer (Medienzentren, Bildstellen, Bibliotheken, Kinos, etc.). Mit der Bezahlung dieser DVD mit V&Ö-Lizenz erwerben Sie das Recht zum Verleih und zur gewerblichen öffentlichen Vorführung. Die Lizenz ist zeitlich unbegrenzt. Eine Vervielfältigung der DVD ist nicht gestattet. 

Kauf dieses Artikels mit KOL-Lizenz: Was können wir zum Gelingen unserer Kinder...; Online-Nr.: 5564461                                                                                                   Die KOL (Kreis-online-Lizenz) ist eine digitale, regional begrenzte Lizenz vornehmlich für Medienzentren und vglb. Einrichtungen. Diese DVD darf nur in der Bildungsarbeit eingesetzt werden. Eine Vorführung über das Internet oder über eine Funk- oder Sendeanstalt ist ausgeschlossen. Mit dem Kauf garantieren Sie einen abgeschlossenen Nutzerkreis. Die erteilte KOL wird wirksam mit der Bezahlung der dazugehörigen Rechnung. Das nicht-kommerzielle Verleihrecht (V&Ö) ist inklusive.

 

Zitiervorschlag: Gerwig, Kurt(2011): Prof. Dr. Gerald Hüther- Was können wir zum Gelingen der Bildung unserer Kinder beitragen?. Neurobiologische Rückenstärkung für moderne Eltern. DVD, 72 Min., Kaufungen, AV1 Pädagogikfilme.

 

Schatzsuche bei Kindern - Das VERSTEHEN als besondere Kunst, die Einzigartigkeit eines jeden Kindes zu entdecken (Pädagogik-Walk 01):

Bei dem neuen AV1-Format „Pädagogik-Walk“ holen wir den Hirnforscher Prof. Dr. Gerald Hüther zuhause ab und machen mit ihm einen Spaziergang über das Rittergut Besenhausen. Im wunderschönen herbstlichen Ambiente spricht er darüber, wie man Kinder besser verstehen kann und wie man sie nicht zum Objekt der Vorstellungen und Erwartungen von Erwachsenen macht, sondern als Subjekt wahrnimmt und ihnen bei der Entfaltung ihrer eigenen Potentiale helfen kann. Gerald Hüther ist es wichtig, die Einzigartigkeit eines jeden Kindes zu entdecken. Er bezeichnet diesen Vorgang als „Schatzsuche“. Das ist zugegebenermaßen nicht leicht, kann aber gelingen, wenn man über das Wahrnehmen und Beobachten hinaus zum VERSTEHEN kommt. Warum handeln Kinder so wie sie handeln? Was sind ihre Motive? „Das Verstehen ist eine besondere Kunst“, sagt er, „denn es ist mehr als Erkennen und Wissen, Verstehen bedeutet mitzufühlen, sich in das Kind hineinzuversetzen, das eigene Handeln aus der Perspektive des Kindes zu betrachten, Teil seines Geschehens zu werden“. Der „storyteller“ Hüther erzählt das alles gut verständlich mit der ihm eigenen Leichtigkeit und Gelassenheit. Er bindet dabei auch immer wieder Erfahrungen aus seinem Leben mit ein, was seine Ausführungen sehr persönlich und authentisch macht. Dieser „Pädagogik-Walk“ ist angenehm anzuschauen, anspruchsvoll unterhaltend und für Eltern und pädagogische Fachkräfte gleichermaßen erhellend, vermittelt er doch viele hilfreiche Impulse für gelingende Begegnungen mit Kindern. 

Inhaltsangabe:

01 Einleitung
1.1 Anmoderation, Begrüßung, Abholen des Gesprächpartners
1.2 Worauf kommt es am meisten an, wenn ein Kind in die Welt hineinwächst?
02 Erwachsene als „Schatzsucher“
2.1 Wie hat Gerald Hüther die Einzigartigkeit seiner Kinder entdeckt?
2.2 Wie lässt sich die Einzigartigkeit feststellen?
03 Das VERSTEHEN ist eine besondere Kunst
3.1 Kann man mit den bekannten Beobachtungsverfahren die Einzigartigkeit eines Kindes entdecken?
3.2 Beobachten und aufschreiben bedeutet nicht automatisch auch VERSTEHEN
3.3 Wie kann man VERSTEHEN erlernen?
3.4 Die Unterschiede zwischen VERSTEHEN, Erkennen, Wissen
3.5 Mit Empathie kann man Kindern besser helfen, mit sich zurecht zu kommen
3.6 Wie kann ich Empathie erlernen?
04 Das Kind nicht zum Objekt machen
4.1 Potentialentwicklung braucht Vorbilder
4.2 Wie kann sich ein Kind am ehesten als Gestalter seines Lernprozesses erleben?
4.3 Die schmerzhafte Diskrepanz zwischen dem, was die Erwachsenen wollen und dem, was das Kind will
4.4 Das Beispiel „Turm bauen“
4.5 Die Folgen, wenn Menschen sich gegenseitig zum Objekt machen
05 VERSTEHEN und als SUBJEKT begegnen - Gibt es da eine Verbildung?
5.1 Menschen, die das lernen, kommen in eine bestimmte Haltung
5.2 Statt ständig Antworten zu geben, sollten Erwachsene nicht aufhören zu fragen
5.3 Wie kann diese schwierige Aufgabe gelingen?
06 Eine kleine Revolution?
6.1 Wir können unsere Potentiale besser entfalten, wenn wir einander anders begegnen
6.2 Immun werden gegen die Verführungen unserer Gesellschaft, Menschen zu Objekten zu machen
6.3 Sich öffnen für den Ko-kreativen Prozess

 

Kauf dieses Artikels mit V&Ö-Lizenz:Pädagogik-Walk 01: Schatzsuche bei Kindern... ; DVD-Nr.: 4678865                                                                                                             mit V&Ö-Lizenz für Verleiher und professionelle Aufführer (Medienzentren, Bildstellen, Bibliotheken, Kinos, etc.). Mit der Bezahlung dieser DVD mit V&Ö-Lizenz erwerben Sie das Recht zum Verleih und zur gewerblichen öffentlichen Vorführung. Die Lizenz ist zeitlich unbegrenzt. Eine Vervielfältigung der DVD ist nicht gestattet.  .

Kauf dieses Artikels mit KOL-Lizenz: Pädagogik-Walk 01: Schatzsuche bei Kindern... ; Online-Nr.: 5565633                                                                                                        Die KOL (Kreis-online-Lizenz) ist eine digitale, regional begrenzte Lizenz vornehmlich für Medienzentren und vglb. Einrichtungen. Diese DVD darf nur in der Bildungsarbeit eingesetzt werden. Eine Vorführung über das Internet oder über eine Funk- oder Sendeanstalt ist ausgeschlossen. Mit dem Kauf garantieren Sie einen abgeschlossenen Nutzerkreis. Die erteilte KOL wird wirksam mit der Bezahlung der dazugehörigen Rechnung. Das nicht-kommerzielle Verleihrecht (V&Ö) ist inklusive.

 

Zitiervorschlag: Gerwig, Kurt(2016): Schatzsuche bei Kindern. Das Verstehen als besondere Kunst, die Einzigartigkeit eines jeden Kindes zu entdecken. DVD, 53 Min., Kaufungen, AV1 Pädagogikfilme.

 

 Die Talententdecker-Werkstatt:

Jedes Kind hat irgendein besonderes Talent für irgendetwas! Das Spektrum solcher Begabungen reicht vom Blasrohrschießen, über Trommeln, Klettern, Bauen und Malen, bis hin zum besonders gut beobachten, erkennen und erklären können. Weil es nicht so leicht ist, die besonderen Begabungen eines Kindes zu entdecken, haben Prof. Dr. Gerald Hüther (Univ. Göttingen) und André Stern (Institut f. Ökologie der Kindheit, Paris) die Talententdecker-Werkstatt entwickelt und aufgebaut. Hier werden Kinder im Alter von 3 - 10 Jahren an verschiedenen Stationen eines Parcours eingeladen, ermutigt und inspiriert, spielerisch auszuprobieren, was sie schon alles können und dabei herauszufinden, was ihnen besonders viel Freude macht.

Eine Begabung entdecken Eltern bei anderen Kindern leichter als bei den eigenen. Die Eltern haben die Aufgabe herauszufinden, welches Kind aus der Gruppe an einer der Stationen eine besondere Begabung erkennen lässt. Dabei geht es weniger darum, besondere Talente bei den eigenen Kindern zu entdecken, sondern bei den Kindern anderer Eltern. Wenn ein Kind in seinem „Element“ ist, erkennt man das sofort. Denn dann fängt es an, sich mit Hingabe dem zu widmen, womit es sich beschäftigt. Nicht auf die jeweilige „Leistung“ der Kinder sollen die Eltern achten, sondern auf die Intensität mit der sie sich den jeweiligen Aufgaben an den einzelnen Stationen des Parcours widmen. Eine Begabung kann sich dann entfalten, wenn sie erkannt und gewertschätzt wird. Wenn alle Stationen absolviert sind, treffen sich alle Eltern mit allen Kindern am Ende des Parcours. Dort geben die Eltern ihre Schatzsuche-Ergebnisse an diejenigen Kinder weiter, bei denen sie ein besonderes Talent entdeckt haben. Die betreffenden Eltern des jeweiligen Kindes bekommen einen „Danke“ – Sticker. Die Stationen des Parcours sind so unterschiedlich aufgebaut, dass es keine Kinder gibt, die dabei leer ausgehen.

Ziel des Projektes: Die Eltern sollen die Erfahrung machen, dass ihr Kind mit seinen besonderen Talenten von anderen gesehen wird und, dass jedes Kind für irgendetwas besonders talentiert ist. So können Eltern ihre eigenen und auch andere Kinder künftig vielleicht mit etwas anderen Augen betrachten. So werden sie in ihrer Elternrolle gestärkt und erleben die Wertschätzung ihrer Kinder durch andere Eltern als beglückende und verbindende Erfahrung.

 Diese DVD enthält eine Einführung von Prof. Dr. Gerald Hüther, sowie die Dokumentation der Talententdeckerwerkstatt und bietet damit eine eindrucksvolle „Vorlage“ für die Durchführung eigener Talententdecker-Werkstätten.

 

Kauf dieses Artikels mit V&Ö-Lizenz: Die Talententdecker-Werkstatt ; DVD-Nr.: 4675703                                                                                                                                    mit V&Ö-Lizenz für Verleiher und professionelle Aufführer (Medienzentren, Bildstellen, Bibliotheken, Kinos, etc.). Mit der Bezahlung dieser DVD mit V&Ö-Lizenz erwerben Sie das Recht zum Verleih und zur gewerblichen öffentlichen Vorführung. Die Lizenz ist zeitlich unbegrenzt. Eine Vervielfältigung der DVD ist nicht gestattet.  .

Kauf dieses Artikels mit KOL-Lizenz: Die Talententdecker-Werkstatt ; Online-Nr.: 5565638                                                                                                                                Die KOL (Kreis-online-Lizenz) ist eine digitale, regional begrenzte Lizenz vornehmlich für Medienzentren und vglb. Einrichtungen. Diese DVD darf nur in der Bildungsarbeit eingesetzt werden. Eine Vorführung über das Internet oder über eine Funk- oder Sendeanstalt ist ausgeschlossen. Mit dem Kauf garantieren Sie einen abgeschlossenen Nutzerkreis. Die erteilte KOL wird wirksam mit der Bezahlung der dazugehörigen Rechnung. Das nicht-kommerzielle Verleihrecht (V&Ö) ist inklusive.

 

Zitiervorschlag: Gerwig, Kurt(2015): Die Talententdecker-Werkstatt. DVD, 32 Min., Kaufungen, AV1 Pädagogikfilme.

 

 

Was macht eine gute Pädagogik aus? (Pädagogik-Talk 01):

 

Um dieser Frage auf den Grund zu gehen, wurden zwei Wissenschaftler, ein Trainer, eine KiTa-Leiterin und eine Mutter zu einem Pädagogik-Talk in die „Alte Ziegelei“ in Kaufungen eingeladen.

In diesem ungewöhnlichem  Ambiente haben die Talkgäste inspirierende Dialoge geführt und  die Kernfragen zur pädagogischen Qualität gegen den Strich gebürstet. In lockerer und entspannter Atmosphäre haben sie die Pfade des üblichen Fachpalavers verlassen, um sich auf einige wesentliche Merkmale einer guten Pädagogik zu besinnen. Moderation: Inge Michels. Dabei herausgekommen ist ein unterhaltsames und gleichzeitig tiefsinniges Gespräch mit Gänsehautmomenten, mit anregenden wie auch entlastenden Informationen für Eltern, KiTas, Schulen, Fachschulen und Fachhochschulen, sowie alle an einer gelingenden Pädagogik interessierten Menschen.

Der Trainer für emotionale Didaktik und ehemalige Schulleiter Michael Kobbeloer ist überzeugt, dass Pädagogik nur dann gut ist, wenn es gelingt für Lernende wie Lehrende eine angenehme „Temperatur“ herzustellen, bei der es beiden gut geht. Pädagogik muss emotional sein. Angst, Misstrauen und Druck erzeugen dagegen eine eher eisige Atmosphäre.

Dr. Christa Preissing, die in den 70iger Jahren den „Situationsansatz“  mitentwickelt hat, ist der Überzeugung, dass eine Pädagogik dann gut ist, wenn sie sich an den Schlüsselsituationen im Leben der Kinder orientiert und ihnen die Erfahrung von Selbstwirksamkeit ermöglicht. Neugierig sein, rausgehen, explorieren sind wichtige Elemente; aber Pädagogik sollte auch lustvoll sein.
Für Susan Henning, KiTa-Leiterin und Marte Meo Supervisorin bedeutet gute Pädagogik, Kinder genau wahrzunehmen, die atemberaubenden Momente im Leben der Kinder zu erkennen und mit ihnen zu teilen. Es kommt darauf an, nach den Stärken der Kinder zu schauen, nicht nach dem, was sie nicht können. Gute Pädagogik fängt beim Pädagogen selbst an.
Manuela Schlotzhauer ist Mutter von zwei Kindern und eine Frau mit einem pädagogischen Herz. Gute Pädagogik heißt für sie, sich Zeit für die Kinder zu nehmen und ihnen zuzuhören. Jedes Kind ist einzigartig und hat besondere Fähigkeiten, die es zu erkennen und zu fördern gilt.

Der bekannte Neurobiologe Prof. Dr. Gerald Hüther sagt, Kohärenz, also ein Zustand, bei dem im Gehirn alles passt, ist eine wesentliche Voraussetzung für gelingende Pädagogik. Der Umgang von Großeltern mit ihren Enkeln kann hier einen prima Weg aufzeigen, denn sie sind frei, haben keinen Druck und Zeit und wollen aus ihren Enkelkindern nicht unbedingt etwas machen, sondern einfach nur, dass es ihnen gut geht.

Ein Fazit drängt sich am Ende des Gesprächs auf: Weniger ist manchmal mehr! Nicht die endlosen Kataloge der Ziele und Methoden, der als wichtig erachteten Kompetenzen sind maßgebend, sondern das Wohlbefinden aller am pädagogischen Prozess beteiligten Menschen, der Kinder wie auch der Erwachsenen.

Inhalte: Einführung / vier einzeln anwählbare Dialoge / Fazit  - Idee: Detlef Diskowski

 

 

Kauf dieses Artikels mit V&Ö-Lizenz: Pädagogik-Talk 01: Was macht eine... ; DVD-Nr.: 4677153                                                                                                                            mit V&Ö-Lizenz für Verleiher und professionelle Aufführer (Medienzentren, Bildstellen, Bibliotheken, Kinos, etc.). Mit der Bezahlung dieser DVD mit V&Ö-Lizenz erwerben Sie das Recht zum Verleih und zur gewerblichen öffentlichen Vorführung. Die Lizenz ist zeitlich unbegrenzt. Eine Vervielfältigung der DVD ist nicht gestattet. 

Kauf dieses Artikels mit KOL-Lizenz: Pädagogik-Talk 01: Was macht eine ... ; Online-Nr.: 5564458                                                                                                                        Die KOL (Kreis-online-Lizenz) ist eine digitale, regional begrenzte Lizenz vornehmlich für Medienzentren und vglb. Einrichtungen. Diese DVD darf nur in der Bildungsarbeit eingesetzt werden. Eine Vorführung über das Internet oder über eine Funk- oder Sendeanstalt ist ausgeschlossen. Mit dem Kauf garantieren Sie einen abgeschlossenen Nutzerkreis. Die erteilte KOL wird wirksam mit der Bezahlung der dazugehörigen Rechnung. Das nicht-kommerzielle Verleihrecht (V&Ö) ist inklusive.

 

Zitiervorschlag: Gerwig, Kurt(2014): Mit Kindern wachsen. Was macht eine gute Pädagogik aus?. DVD, 67 Min., Kaufungen, AV1 Pädagogikfilme.

 

Ist weniger mehr? (Pädagogik-Talk 02):

Die o.a. Fragen stellen sich immer mehr Fachkräfte in der Elementarpädagogik. Klar, man könnte sie kurz und knapp beantworten. Das wäre aber zu einfach. Deswegen haben wir renommierte ExpertInnen eingeladen und diese dazu befragt. Heraus gekommen ist eine anspruchsvolle Diskussion, die zeigt, dass es viel „Für und Wider“ gibt: „Programme sind keine Knebel-Instrumente“ sagt Dr. Christa Preissing, „würden 10 Gebote evtl. ausreichen“ fragt Detlef Diskowski und Gerald Hüther reduziert es sogar auf eine einzige Vorgabe, die es umzusetzen gilt. Trotzdem haben alle auch versucht, einen sog. „Wertekern“ im Umgang mit den Kindern heraus zu arbeiten. Dabei ist eine Diskussion entstanden, bei der viele wesentliche Aspekte der persönlichen Haltung, der pädagogischen Praxis und der Ausbildung behandelt werden. Damit bietet diese DVD zahlreiche Anregungen für die persönliche Weiterentwicklung von Fachkräften, für die Reflektion im Team, für Fortbildner- und FachberaterInnen und auch Denkanstöße für die Ausbildungseinrichtungen sowie die Bildungsadministration der Elementarpädagogik.

Die Diskussion haben wir in 8 Kapitel untergliedert, die im Menü der DVD einzeln anwählbar sind. Damit kann man die einzelnen Beiträge prima als Einstieg für Diskussionen und Teamsitzungen oder in der Ausbildung einsetzen.
Gesamtlaufzeit der DVD: 64 Min. / Idee: Detlef Diskowski.

Inhaltsverzeichnis:

1. Einleitung + Vorstellung der Teilnehmer (02:19 Min.)

2. „Programme vs. Gelassenheit ist keine Alternative“ – „Man sollte sich aus den Programmen das passende heraussuchen (05:46 Min.)

3. „Wertekern-basiert“ meint eigentlich Haltungen“ (Gerald Hüther)  - „Erfahrungen reflektieren und in Bezug zu sich selbst setzen können“ (09:09 Min.)

4. „Helfen wir den Fachkräften, den Wertekern zu entwickeln?“ – „lernen hat mehr Dimensionen als nur Wissensvermittlung“ (09:05 Min.)

5. „Helfen wir mit mehr Programmen oder erhöhen sie nur den Druck?“ – „Wie können wir biografische Fallen vermeiden?“ (10:16 Min.)

6. „Reichen 10 Gebote als Kern oder braucht es eine hochkomplexe Pädagogik?“ (10:40 Min.)

7. „Wie können wir die Handlungskompetenzen erhöhen und Irritationen vermeiden?“ (07:16 Min.)

8. „Es wird schwierig, wenn man nicht genau weiß, wohin man will“ (09:31 Min.)

Dieser zweite Pädagogik-Talk greift das Fazit vom ersten auf und vertieft es, dieses Mal in entspannter Atmosphäre am Lagerfeuer. Aufgezeichnet am 11. Sept. 2015 im Garten von AV1 in Kaufungen.


 

Kauf dieses Artikels mit V&Ö-Lizenz: Pädagogik-Talk 02: "Ist weniger mehr?" ; DVD-Nr.: 4677154                                                                                                                    mit V&Ö-Lizenz für Verleiher und professionelle Aufführer (Medienzentren, Bildstellen, Bibliotheken, Kinos, etc.). Mit der Bezahlung dieser DVD mit V&Ö-Lizenz erwerben Sie das Recht zum Verleih und zur gewerblichen öffentlichen Vorführung. Die Lizenz ist zeitlich unbegrenzt. Eine Vervielfältigung der DVD ist nicht gestattet. 

Kauf dieses Artikels mit KOL-Lizenz: Pädagogik-Talk 02: "Ist weniger mehr?" ; Online-Nr.: 5564459                                                                                                                 Die KOL (Kreis-online-Lizenz) ist eine digitale, regional begrenzte Lizenz vornehmlich für Medienzentren und vglb. Einrichtungen. Diese DVD darf nur in der Bildungsarbeit eingesetzt werden. Eine Vorführung über das Internet oder über eine Funk- oder Sendeanstalt ist ausgeschlossen. Mit dem Kauf garantieren Sie einen abgeschlossenen Nutzerkreis. Die erteilte KOL wird wirksam mit der Bezahlung der dazugehörigen Rechnung. Das nicht-kommerzielle Verleihrecht (V&Ö) ist inklusive.

 

Zitiervorschlag: Gerwig, Kurt(2015): Ist weniger mehr ?. Brauchen wir im Umgang mit unseren Kindern mehr Programme oder mehr Gelassenheit?. DVD, 64 Min., Kaufungen, AV1 Pädagogikfilme.

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "MZ - Hüther-Fan-Paket"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Pädagogische Dialoge Pädagogische Dialoge
56,00 € 70,00 €
NEU
Treffpunkt Schule Treffpunkt Schule
100,00 € 124,00 €
Best of 2017 Best of 2017
73,60 € 92,00 €
TIPP!
NEU
Kita-Reportagen Paket Kita-Reportagen Paket
28,00 € 32,00 €
Sprachförder-Paket Sprachförder-Paket
85,00 € 106,00 €
TIPP!
Zuletzt angesehen